Pk-Cup ein voller Erfolg

Am Wochenende haben wir das alljährliche Hallenturnier des BV Cloppenburg ausgerichtet, welches in diesem Jahr erstmalig als „Pk-Cup“ stattgefunden hat.

Pk-Cup 2017 mit über 700 Gästen

Hier ein kleiner Bericht von www.om-sport.de:

Überragender SV Meppen gewinnt Pk-Cup

Das alljährliche Hallenturnier des BV Cloppenburg, in diesem Jahr Pk-Cup genannt, fand am Freitagabend in der Sporthalle an der Leharstraße statt. Vor rund 750 Zuschauern dominierte vor allem der regionalliga Spitzenreiter SV Meppen, der das Turnier mit einem Torverhältnis von 31:3 klar für sich entscheiden konnte.

Das Auftaktspiel fand um 18:00 Uhr zwischen dem Gastgeber BV Cloppenburg und dem Traditionsverein Atlas Delmenhorst statt. Die Cloppenburger waren gegen den Landesligisten die bessere Mannschaft und gingen durch Julian Kersting mit 1:0 in Führung. Die schwarz-weißen konnten die knappe Führung am Ende jedoch nicht über die Zeit retten, in den letzten 120 Sekunden erzielte Atlas zunächst durch Kevin Radke den Ausgleich und traf kurz vor der Schlusssirene noch zum 1:2 – die Bury-Elf startete mit einer Niederlage.

Im zweiten Spiel bezwang Meppen den Jong AZ Alkmaar mit 5:2 und im dritten Spiel sorgte der Landesliga-Aufsteiger SV Bevern für die erste Überraschung mit einem 3:2 über Jong Go Ahead Eagles Deventer.  Insbesondere Sascha Thale im Dress der Beverner bewies, welch ein guter Hallenspieler er ist. Er drehte die partie beim Stand von 1:2 in ein 3:2.

BV Cloppenburg nicht in Topform

Ernüchterung machte sich im Cloppenburger Lager breit, als der SV Meppen das zweite Gruppenspiel klar und deutlich mit 7:0 für sich entscheiden konnte. Doch es bestand immer noch die Hoffnung, im dreizehnten Hallenturnier vor eigenem Publikum ins Finale kommen zu können. Vor allem da das dritte Gruppenspiel gegen GAE Deventer mit 8:1 gewonnen wurde. Doch im vierten Spiel folgte eine 3:1-Niederlage gegen den AZ Alkmaar und zum Schluss gab es eine 5:1-Niederlage gegen den Sv Bevern. Der BV Cloppenburg wurde somit vorletzter.

Die Jong Go Ahead Eagles Deventer verloren alle fünf Gruppenspiele und waren damit Tabellenschlusslicht. Atlas Delmenhorst wurde vierter, der SV Bevern überraschend Tabellendritter. Das Finale wurde somit zwischen dem SV Meppen und Jong AZ Alkmaar ausgetragen. Doch wie schon im Gruppenspiel war der SV Meppen eine Nummer zu groß für die niederländischen Nachwuchskicker und das finale wurde zu einer klaren Angelegenheit. 5:0 hieß es am Ende für die Emsländer, die sich über die Prämie von 1000,- Euro freuen können. Alkmaar als Turnier-zweiter darf sich über 500,- Euro prämie freuen. Bester Torschütze war Mirco Born vom SV Meppen mit 10 Toren. Besonders erfreulich wird der Turniersieg vor allem für Christian Neidhart und Mario Neumann sein. Die beiden Trainer der Blau-Weißen wohnen in Cloppenburg und waren in ihrer aktiven Zeit für den BVC am Ball. Mario Neumann war zudem auch Co-Trainer der 1. Herren und Team-Organisator, organsierte zudem die alljährlichen Cloppenburger Hallenturniere. mit dem BV Cloppenburg, der sich stets als guter Gastgeber erwiesen hat, ist ihm ein Pokalsieg bislang nicht geglückt. Umso mehr wird er sich über den Titel für den SV Meppen freuen.

Fazit

Es war insgesamt ein sehr schönes und stimmungsvolles Hallenturnier, das ohne Polizeieinsatz und Fanstreitigkeiten ausgekommen ist. Die vielen Sicherheitskräfte in der Sporthalle, die bei vergangenen Turnieren oft viel zu tun hatten, konnten stattdessen viele torreiche Spiele eines familienfreundlichen Turnieres schauen. Auch Hauptsponsor Peter Kenkel zeigte sich mit dem Hallenturnier mehr als zufrieden und wird aller voraussicht nach im kommenden Jahr wieder Namensgeber und Sponsor sein.

Verwandte Themen: